Sonntag, 3. Juni 2012

Rot trifft zart Rosa



 endlich ist sie wieder da ,  
. . .   die Zeit der Rosenblüte !
  

Die warmen Sonnenstrahlen haben sie hervor geloggt .
Explosionsartig haben sich die Blüten in meinem 
Cottage Garden geöffnet und tanzen in weichen 
warmen Luftzügen umher .
Schmetterlinge und Bienchen lassen sich drauf nieder ,
 stecken ihr Köpfchen tief und tiefer in die Blütenkelche .
Wie benommen fliegen sie umher von einem Pflänzchen zum anderen .





 Dies ist eine meiner Lieblingsrosen :
" Mary Rose " von David Austin .


Auf meiner Rosenwahl achte ich sehr darauf ,
das sie  einen hohen Duftanteil haben .
Ich mag es , wenn ich durch's  Cottage Gärtchen streife und mir unendlich viele süßliche Düfte um die Nase strömen .
Und Mary Rose war die erste , die so Neugierig ist und mich mit ihren Duft anlockt .
Die anderen Rosen sind noch ein wenig Zaghafter .
Geduld heißt es nun , bald werden auch sie mich mit ihrem Duft zu sich einladen .
Wer Interesse hat , der kann gerne auf den link klicken und sich bei David Austin umschauen und informieren !
Wünsche euch viel Freude beim stöbern und schwärmen.
     http://www.davidaustinroses.com/german




  Die Rose 
::::::::::::::::::::

 
Die Rose , man sagt Ihr nach , 
Sie blühet auf ,  
wenn der sonnen strahlen Sie erreichen . 
 Es öffnet sich Ihr Blätterdach und lässt des menschens Herz erweichen . 
 Sie zeigt uns , Ihre wunderbare Pracht ,  
drum bleibet hier und schauet nur ,  
wie Sie gedeiht und Freude macht . 
 Auf das Sie ewig weiter lebe !



( Viper )


 







Dahlien in einem zarten Rosa / weiß erblühen .
Auch von ihnen könnte ich tausende in meinem Garten pflanzen .
Sie sind so herrlich dekorativ im Garten und auch
als wilden Blumenstrauß auf unseren Tischen 
im Haus .






Akeleien platzieren sich in den letzten Jahren wild im Garten und zaubern die tollsten Farben hervor .
Von weiß, zu gelb, zu rot , zu rosa und violett ist alles vertreten .
Gerne lasse ich sie wild und üppig wachsen .









Die Schafsgarbe wuchert wie wild in und 
über ihrem Beet .
Mittlerweile treiben Ableger auf den Kieswegen aus.
Noch lasse ich sie gewähren .
Sie sollen ruhig wild und unwillkürlich wachsen dürfen .



Da heute ein ziemlich verregneter Tag ist und die Temperaturen zu wünschen übrig lassen ,
schnappe ich mir gleich mein Buch und mach es mir mit einer Decke auf der Couch bequem .
Ein Sonntag an dem die Seele baumeln darf .


°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Und natürlich möchte ich zuvor meine neuen lieben Leserinnen in meinem Blog begrüßen !


°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Wünsch euch allen einen geruhsamen gemütlichen Sonntag .






Eure Waldfee Moni

























Kommentare:

  1. Monika

    Das sind wieder sehr schöne aufnahmen....ich liebe rosen.

    Liebe Grüsse, Joop

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe ebenfalls ein paar dieser wunderschönen Rosen, die wirklich intensiv duften. So ist es immer eine Freude an ihnen vorbeizugehen und sie zu pflegen!

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Moni und einen schönen guten Morgen,
    herzlich willkommen und Dankeschön, ich bin immer daran interessiert meine kleine Blogger Netzwerk Runde zu erweitern und freue mich über unseren Kontakt und auf interessanten Austausch, somit gegenseitig bereichern.
    Ich hoffe ich lese dich bald wieder –mit Freude wünsche ich Dir einen schönen Wochenbeginn –

    von Herzen ♥ Monika

    AntwortenLöschen