Dienstag, 15. Mai 2012

fleißige Gartenkobolde






 Ich bin die Fairy Dea und für heute habe ich das Sagen in Waldfee's Blog .
Sie ahnt nämlich nichts davon !
Komische Dinge haben die Waldfeemenschen am Wochenende in den Garten gestellt .
Lauter Gestänge und so und irre beschäftigt waren sie damit .
Ich hab mir diese Aktion lieber aus sicherer Entfernung angesehen , schließlich weiß man nie ... ....  was so alles passieren kann ;0))
Nachher hätte ich wohl möglich noch mit Helfen müssen tztz liiieber nicht da tu ich besser so , als sei ich gaaarnicht anwesend .
Wer Neugierig geworden ist , was da wohl passiert sein mag , der schaue bitte auf ihren Waldfee Hauptblog.    ( link in der Sidebar oben rechts )

 Jaja , das Wochenende war sonnig ,
 angenehm warm  ....  einfach Perfekt für ein Schönheitschläfchen .
Sollen die anderen sich doch abmühen .
Der Sonntag ist zum " Nix tun da " .
                      




Zwischendurch wenn es mir zu ruhig geworden ist , musste ich mal rüber blinzeln .
Na wo stecken die denn ?
Frauchen meinte das ich mir den Rasenmäher schnappen könne , 
denn schließlich wäre das Gras arg hoch .
Seht ihr , das hat man davon wenn man sich sorgen um die Lieben macht wenn es plötzlich stille wird .
Schon bekomm ich Arbeit aufgebrummt.
Ich versteh Frauchen nicht .
Schließlich hab ich es mit den Ohren  ;0))










Och  nöööö  musste das sein ?
Ich wollt doch gaaarnicht auf's Foto .
Was wolltest du denn da überhaupt knipsen ?

Das kommt davon wenn " ich " Neugierig bin    (unverschämt so etwas zu sagen ) 

Aha  die Waldrebe .
Was immer das auch sein mag .
Und jetzt hat Frauchen erfahren , das Waldreben bedingt giftig sein sollen .
Ob sie sie nun ausrupfen will ?!






Mich will sie zum Rasenmähen verdonnern und selbst ist ihr Cottage Garden übersät von Disteln und Löwenzahn .
Na , so schlimm wieder nicht .
Doch sie schimpft mit ihnen denn sie sind so hartnäckig , kommen immer und immer wieder .
 Sollen bleiben wo der Pfeffer 
wächst sagt sie .
Wie sie das wohl schon wieder meint ?
Sollen sie nach Indien oder Madagaskar auswandern , 
denn da wächst doch Pfeffer oder !


Dieser Teil des Gartens ist Tabu für uns Hundies .
Wir können uns nicht benehmen meinen unsere Zweibeiner . 
Bloß weil ich mich gern in die Blümchen lege oder wir 3 gerne im Teich planschen und verstecken oder nachlaufen spielen  ...  drum haben wir
 " hier "  Eintritt verboten !

Und wir haben zu dicke Popo's wir würden alles umschupsen .











Wie findet ihr das denn ?
Wir haben in dem Gärtchen Hausverbot und die Vögel und sogar Drachen haben freien Zutritt sogar mit Unterkunft .






Für heute sage ich Servus und soll 
euch lieb Grüßen von meinem Frauchen !
( sie hat mir über die Schulter gelauert )


Gleich geht es wieder an die frische Luft
 juchhuuu






EURE   FAIRY DEA  
und  die   
WALDFEE   MONI






Kommentare:

  1. Hallöle liebe Moni,
    oh, was für ein reizender Post, ganz herzlichen Dank!! Deine Fotos und deine Geschichte sind wie immer eine echte Freude, so schön entspannend und zum Schmunzeln!
    Pfötchen und liebe Grüße schickt dir Crissi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Moni
    was für ein Erlebnis das mich zum lächeln brachte bei dem kalten nassen Wetter bei mir!
    Vielen Dank deiner wunderhübsche Fairy Dea als begabte Schauspielerin dazu!

    Schönen Tag wüsnche ich euch!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Fairy Dea, dein Bericht heute war ganz toll, das machst du super gut.
    Sagst deinem Frau'chen, dass dieser Post überaus schön war anzuschauen. Ich hab mich sehr gefreut, hier zu sein!
    Also das mit dem Eintrittsverbot kann ich ja schon verstehen, aber glaube mir, da dürfte ich wohl auch nicht rein, ich habe nämlich auch einen zu dicken Hintern :-)
    Liebe Grüsse, Alice

    AntwortenLöschen
  4. Alice ist ja witzig! Mein Hinterteil geht einigermaßen, ist fahrradtrainiert.

    Hübsche Kerlchen sind das ja. Auch wenn jetzt das Foto vor dem Holzstoß so vorteilhaft ist, wie des Chefs Foto im vorletzten Post.

    Hast du ganz arg nett geschrieben!

    Lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen