Dienstag, 8. Mai 2012

Duft / Heil und Wildkräuter




  
Seit Wochen irren Kräutergeister wie verrückt in meinem Kopf herum .
Dabei habe ich in meinem Kräutergärtlein neue Kräuter hinzu gepflanzt und eigentlich sollte es für  zwei Personen völlig ausreichend sein.
Anscheinend reicht dies nicht  ;0) und ich möchte vergrößern . 
Alles will gut überlegt und geplant sein .

Einen Spazie mit unseren Hunden machten wir heut im nahe gelegenen Wald .
Dabei sind mir so viele Wildkräuter am Wegesrand aufgefallen , so das ich auf dem Rückweg nicht an ihnen vorbei gehen konnte , ohne ein Paar Stängelchen mit Heim zu nehmen .
 






 Mit Wildkräuter kenn ich mich nicht so dolle aus.
Hab Bücher gewälzt , im Net geschaut , .... leider vergebens . 
Statt dessen hab ich einen tollen link über Schattenpflanzen entdeckt , schaut mal :
Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben um was für ein Pflänzlein es sich handelt .
Hi , oder ist es etwa nur Unkraut ?!
Egal , ich find es dennoch schön um es in ein Väschen zu setzen.
Schaut doch hübsch aus , oder ? 



Gerade habe ich von einer lieben Leserin erfahren, das es sich um eine Knoblauchrauke handelt.
Sie ist zum Verzehr geeignet und dient auch als Heilkraut.
Wenn man die Blättchen leicht zwischen zwei Fingern reibt , verströmen die Blättchen einen leichten Knoblauchgeruch !
Gleich hab ich noch einen tollen link dazu aufgetan .
Wer interessiert ist , schaut gerne hier herein :

     http://www.heilpflanzen-kuechenpflanzen.de





KNOBLAUCHRAUKE






 Eine Wiese die voller Butterblümchen war , leuchtete schon von weitem in einem intensiven gelb .
Für einen kurzen Moment kam die Sonne hinter den Wolken hervor und das Butterblumenfeld leuchtete unsagbar grell und schön .
Ein Tag an dem wir die Wärme genießen durften .
Bei 22 Grad war es sehr angenehm .
Zu schade , das das Wochenende so mürrisch usselig kalt und Nass war .


















 So wünsch ich euch alle einen tollen Start in die neue Maiwoche !
Schön wäre es mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen .





Servus ,

eure Waldfee Moni


 





Kommentare:

  1. leider kenne ich mich auch nicht aus mit Kräuter!
    diese Sträusse sind sehr schön und erinnert mich an früher wenn ich durch die Weise ging und so manchen Strauss pflückte!
    Ich hoffe dass du dein Kräutergarten mit Tips erweitern klannst dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. ich kann dir auch nicht helfen, ich bin da leider ganz und gar unwissend, was Pflanzennamen angeht. Aber sie sehen wunderhübsch aus in deinen so tollen Töpfen!
    Aber wenn du herausfinden solltes, dass es vielleicht ein Kräutlein gegen Halsschmerzen ist, kannst du mir mal ein Sträusschen rüberschicken!
    :-)

    Ich wünsch dir einen schönen Mittwoch und weiterhin schöne Spaziergänge in der NAtur!
    LG Alice

    AntwortenLöschen
  3. HALLO!! wächst wild in meinem garten... das ist eine knoblauchraucke . viele grüsse von einer heimlichen leserin!!

    AntwortenLöschen
  4. Da wäre ich nie drauf gekommen.
    Bin begeistert, denn wie ich soeben im Net gelesen habe, kann man sie sogar für Salate etc. verwenden!
    Dank dir ganz leib dafür !!!!
    Ohne Anhaltspunkt hätt ich noch ewig Bilder schauen müssen.

    Den link hab ich mir auch gleich notiert:
    www.heilpflanzen-kuechenpflanzen

    Liebste Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe ebenfalls Kräuter, und war ganz angetan, als ich vor 2, 3 Wochen einen ganzen Wald mit Bärlauch entdeckte!

    Schön, dass deine Leserin wusste, welches Kraut gemeint ist! So lernen wir alle mit!

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. liebe Moni, wirklich schöne, interessante Fotos von den Wildkräutern,
    ja wie oft sind wir schon achtlos, an dem einen oder anderen vorbei gelaufen.
    aber früher kannten die Menschen sich gut aus, denn für jedes Leiden gibt es ein besonderes Kraut!!!!

    liebe Grüße von Jasmin

    AntwortenLöschen