Mittwoch, 23. Juni 2010

Rundreise im Heimatort. Teil 1.

Heute möchte ich Euch etwas von meinem
Heimatdörfchen zeigen.

Die Ruhe geniessen.Ab und zu begegne ich einem Jogger,
Radfahrer oder Wandersleut....wie ich es eine bin!
Endlang der unzähligen Weiden und hier und da raschelt
es im Gebüsch.
Doch ich bin bewaffnet.
Bewaffnet mit meiner Kamera!
Dieser Traktor leistet noch sehr gute Feldarbeit.
Hier in diesem Dickicht werd ich mich verstecken.
Doch bevor es mich hier hinein zieht,zeige ich Euch
noch etwas was am Wegesrand stand.
Hier gibt es einen Weidengarten!
Man kann hier den Arbeitern bei der Ernte
zuschauen und wer mag und Interesse hat
kann in einer Gruppe das Korbflechten
erlernen.

Seit Ihr bereit mit mir durch dies dunkle Wäldchen zu
gehen und zu schauen was dieser Hof alles zu bieten
hat!?
Gleich sind wir auch schon da.
An vielen Bäumen sind Nisthöhlen angebracht.
Hier wird wirklich an jedes Tierchen gedacht.
Ob dies Häuschen schon bewohnt ist?
Sicherlich sind sie ausgeflogen.
Es ist Muxmäuschen still außer.....
das schnattern der Gänse was ich von weit her schon
vernommen hatte.
Sie sind besser als mancher Wachhund.
Mit anschleichen ist da nix zu machen.

Die 3 dagegen ignorieren mich total.
Schnattern macht durstig,was?!
hei,hei,das Wasser ist zum trinken da!
Nicht zum baden.
Ich glaub sie hat's verstanden ,laaach!
Ist ihr Aussengehege nicht schön groß und Top gepflegt!?
Gans möcht ich sein.
Schade das ich da nicht näher ran kann.
Bin ja schon ein bissel ungelenkig :o))
Oh ja,genau mein Element.
Und nun geht es los.Habt Ihr Lust mich zu begleiten?
Ich kann mich nie entscheiden welches der Tore
ich als erstes öffne und durch gehe!Typisch Waldfee!
Dazu muss ich sagen das hier Unmengen schöne Tore sind
und hinter jedem Tor gibts einen herrlichen Blütenzauber
zu jeder Jahreszeit!
Nun steh ich immer noch hier und sollte mich langsam
entscheiden wo ich lang gehe!
Gut,dann werde ich diesen schmalen Toreingang
wählen.Lasst Euch Überraschen!
Man fühlt sich hier wie in einem unglaublich grossen
Garten.Alle Gärten sind eingezäunt,ich darf sie betreten,
darf hier verweilen so lange ich möchte.
Und es wird kein Eintrittsgeld verlangt.
Wer mag,kann etwas Spenden was ich übrigens als ein
tolle Sache halte.So können wir viel zur Arterhaltung von
Natur und Tier beitragen.

Es ist einfach wunderbar wie alles blüht und duftet.
Hier bekommt jeder unglaublich viele Inspirationen
für den eigenen Garten geliefert.
So leider mach ich hier mit dem ersten Teil einen Cut.
Dachte mir das die Post sonst zu lang wird und vielleicht
dann auch ein wenig langweilt?!
Aber Teil 2 folgt sobald!!

Kommentare:

  1. man kann an diesen zauberhaften Orten stundenlang verweilen ... dankeschön für diese Einblicke!

    AntwortenLöschen
  2. Gar keine Langeweile bei mir. Freue mich auf Teil 2.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen