Sonntag, 18. Juli 2010

von Libellen,Schmetterlingen,Fröschen und....


Heute möchte ich Euch einige Fotos zeigen von meinem
gestrigen Ausflug ins Naturschutzgebiet.
Die Libellen waren teils so nah an der Kamera das ich
tatsächlich einige Fotos von ihnen machen konnte.
Diese saß gleich vor mir auf dem Weg.

Voller erstaunen saß dort plötzlich eine Feuerrote Libelle.
Hatte eigentlich nur den Gedanken :
es ist keine Einheimische Libelle.
Sieht sie nicht fantastisch aus?!!!
Tja und ich war nicht die einzige mit Kameraausrüstung!
Es waren gestern ziemlich viele Hobbyfotografen dort unterwegs.
Schaut Euch dieses suuuper Objektiv an!
Oh neid,wie gern hätt ich dadurch einen Blick geworfen.
Ich stand ruhig daneben mit meinem 250mm Objektiv.
Eine Freundin von mir war mit dabei und sie bekam auch Stielaugen,laach!
Doch dieser Mann zeigte uns diese rote Libelle und erzählte das es "keine"
einheimische ist und das sie vom Aussterben bedroht wäre.
In Frankreich, Afrika, Asien kämen sie vereinzelt vor.
Eine Feuerlibelle.
http://www.natur-in-nrw.de/HTML/Tiere/Insekten/Libellen/TL-28.html
Sie ist doch einfach nur wunderschön!!!!
Habe unzählige Fotos gemacht von ihr.
Und Schmetterlinge dürfen auch nicht fehlen.
Was soll ich sagen,s war wieder zur richtigen Zeit am richtigen Ort.
Auch dieses mal hab ich mich sehr schwer getan die Fotos auszusuchen
für den Blog.




Ich war ja schon öfters in diesem Naturschutzgebiet.
Nur Frösche hab ich nie gesehen.
Dafür waren sie gut zu hören.
Gestern sollte dann unser Glückstag sein und sie waren Fotogen :0)
Wir mussten schon ziemlich angestrengt ins Wasser und am Rand
schauen wo einer saß.
Beim quaken haben wir uns leise angeschlichen wie Diebe und....
wir sind belohnt worden!
Und das ein oder andere mal hätten wir fast selbst drin gelegen.
Vor lauter eifer schaut man ja nicht immer wo "Frau" gerade geht und steht.
http://www.nabu.de/tiereundpflanzen/amphibienundreptilien/portrait/artenportraits/index.html
Was ?
Das wollt Ihr wirklich wissen?!
Nein,nein,geküßt haben wir ihn nicht.
Ich glaub er wartet immer noch auf die richtige,laach!
Es war wieder ein Tag andem wir voll auf unsere Kosten gekommen sind.
Da nun alles so toll und Farbenfroh blüht flogen Schmetterlinge um
und über uns voller Lebensfreude und Energie.
Ein Tagpfauenauge.
http://de.wikipedia.org/wiki/Schmetterlinge
Sind es nicht herrlich schöne Geschöpfe?!!
Die fleißigen Arbeiter.
Wir haben sie nicht gestört.
Unzählige Mücken haben uns verfolgt und diese furchtbaren Bremsen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Bremsen.

Hier endet leider wieder unser gemeinsamer Ausflug.
Wünsch Euch allen einen schönen neuen
Wochenstart!

herzlichste Grüße,
Moni

Kommentare:

  1. Hallo liebe Moni,

    dieses Naturschutzgebiet würde ich auch mal gerne mit der Kamera durchwandern. Deine Fotos sind einfach nur schön. Das war für Dich bestimmt ein schönes Erlebnis inmitten einer wunderbaren Natur. Die Feuerlibelle sieht ja toll aus!

    Auch ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche!

    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Es sind durchwegs ganz wunderschöne Fotos! Das hat sich wirklich gelohnt! Bei solchen Aufnahmen lasse ich mir immer die schönste vergrößern und rahme sie.

    Am schönsten fände ich den Frosch oder aber das letzte Foto.

    Übrigens, es ist keine so große Kunst mit solchen Objektiven Fotos zu machen. Die Kunst besteht eher darin mit normalen Digitalcameras schöne Fotos zu fertigen.

    Ich wünsche dir eine schöne Woche, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Moni,
    danke für die tollen Bilder. Du hast die Feuerlibelle und die anderen doch wunderbar erwischt, auch mit deiner Kamera. Das fand ich sehr interessant, dass sie nicht einheimisch ist. Und auch noch selten.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  4. Caio Moni,all photographs are extraordinary, especially those I love with butterflies, congratulations

    AntwortenLöschen
  5. Guten abend Monika
    Das sind auch sehr schöne natur aufnahmen.

    Liebe Grüsse, Joop

    AntwortenLöschen
  6. Herrliche Fotos. Die bestimmt mit viel Geduld entstanden sind. Da kann ich mir gut vorstellen, dass dir die Blogauswahl schwer viel.
    Viele Grüße von Monré

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Moni,
    Libellen zu fotografieren ist wirklich eine Glücksache...jedenfalls bei mir klappt es "fast" nieeeenicht ;o)

    Dankeschön für die großartigen Natur-Impressionen-Fotos!!
    Herzlichst
    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön die Feuerlibelle doch auch ohne dieses Objektiv geworden ist. Und all diese schnell flatternden Schmetterling gestochen scharf, wohwooo!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Moni, bin grade auf Deinen schönen blog gestossen und bin ganz hin und weg! So schöne Naturaufnahmen und dann noch diese sensationelle rote Libelle. Das war ja ein echter Glückstreffer:o. Da werde ich wohl öfter mal reinschauen bei Dir. Noch eine schöne Woche mit vielen interessanten Spaziergängen mit oder ohne Regen wünscht Dir Luzia.

    AntwortenLöschen