Montag, 10. Mai 2010

Baumpilze




Es existieren unzählige Baumpilzarten.
Einige davon sehen unglaublich skuril
aus.
Schmetterlingstrameten,
Rotrandiger Baumschwamm,
Riesensporling,
Zinnoberschwamm,
Der Riesensporling kann sogar einen Durchmesser von1 mtr. bekommen und ist dann ca. 50 kg. schwer.
Es gibt sogar eine Pilzart die man früher als Hutschmuck getragen haben soll.Undenkbar,oder?!

Gut das ich nicht so die Hutträgerin bin.
Ich schau mir lieber die Formen und Farben an.

Kommentare:

  1. Da bin ich aber auch froh, das ich diese Hutmode nicht mit machen muß, grins. Aber das es soviel verschiedene Baumpilze gibt, ist mir noch nie aufgefallen. Schöne Fotos hast du davon gemacht. LG Inge

    AntwortenLöschen
  2. Die Natur... was gibt es Schöneres?
    Schön, dass Du auch ein besonderes Auge für die "andere Schönheit" hast.
    Ich freu mich immer wieder deine Bilder anzuschauen!
    Ganz liebe Grüße
    Ela

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Fotos und ein interessanter Blick in die Natur.
    Pilzhüte will ich auch nicht!!!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Und schwupps, da ist er verschwunden, der Kommentar, also nochmals"

    Hallo liebe Moni!

    Hihi - Pilz als Hut? - ob das wohl nach etwas Tragen anfing zu müffeln? Bin auch kein Hutträger, aber finde es toll, wenn jemand gut Hüte tragen kann! Würde ich auch gerne..leider NICHT der FAll!!!

    Hoffe, Du hattest ein schönes Wochenende!!

    Lieber Gruss

    Nicola

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Moni,
    vielen Dank für Deinen Besuch auf meiner Seite. Natürlich habe ich sofort mal bei Dir reingeschaut. Baumpilze fotografiere ich auch immer gerne, aber ich wußte gar nicht, dass es so viele verschiedene Sorten gibt und die Namen habe ich vorher auch noch nicht gehört - total interessant! Ich komme jetzt mal öfter vorbei!

    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    ich habe (noch) keinen Blog, aber ich bin dir heute in einem anderen Blog begegnet u. ich schaue gern in die hinein, die michinteressieren.
    Und deine Baumpilze u. die schönen Naturfotos tun das denn ich fotografiere sie auch.
    Ganz bes. interessiere ich mich auch für die skurrilen, farbenfrohen minikleinen Gewächse, die aus Totholz herauswachsen, als Foto oft nur als Makroaufnahmen zu sehen.
    Und in so manchem Moos sehe ich in Gedanken manchmal ein kleines Zwerglein versteckt hervorlugen.
    Schöne Frühlingstage u. viele Erlebnisse der besonderen Art wünscht dir
    Doris

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Moni..erstmal DANKE für Deine Kommentare zu meinen Bildern..ich habe mir eben Deine naturaufnahmen angesehen und finde sie sehr,sehr schön..dabei muss ich zu meiner Schande geschehen,dass ich schon seit Okt. nicht mehr im Wald war,obwohl er vor unserer Türe liegt und unser Naturschutzgebiet habe ich schon länger nicht mehr durchwandelt..dabei liebe ich die Ruhe und Stille der Natur,die ich auch in meinem Garten finde..aber anders eben:-)) Liebe Grüße Irene

    AntwortenLöschen